| 


Pietro Aretino
Pietro Aretino (1492-1556), von seinen Bewunderern "der Göttliche" genannt, war die schillerndste Figur seiner Zeit. In wenigen Jahren avancierte er mit seinen journalistischen Glossen, Satiren, frivolen Schriften, Dramen und Sonetten zum gefürchteten Sittenrichter der abendländischen Welt. Der Autor starb an gebrochenem Genick, nachdem er angeblich beim Lachen über einen schamlosen Witz seiner Schwester rücklings vom Stuhl gefallen war: Er hat sich totgelacht.

.