| 


Wolfgang Ambros
Wolfgang Ambros, geboren 1952 in Wolfgraben, Österreich, arbeitete nach abgebrochener Schulbildung in Plattenläden und schrieb erste Lieder zu den Gedichten von Joesi Prokopetz. 1971 kommt er mit Hofa in die Charts. 1972 gründen Ambros und Prokopetz gemeinsam mit Fredi Tauchen die Projektgruppe Dröhnung, die bei dem Arena 72 genannten Gegenstück zu den Wiener Festwochen die Urversion des Watzmann als gelesene Mitternachtseinlage aufführt. Mittlerweile wurden von seinen Liedern 5 Millionen Tonträger verkauft, 21 Studioalben, über 40 Compilations und Live-Alben, außerdem fanden unzählbare Liveauftritte in über 30 Bühnenjahren statt.

.