| 


Wolfram Lotz

Wolfram Lotz, geboren 1981 in Hamburg, wuchs im Schwarzwald auf. Er studierte Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaft in Konstanz, und Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Er schreibt Theaterstücke, Hörspiele, Lyrik und Prosa und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Auszeichnungen:

 

2005 Literaturpreis der österreichischen Stadt Steyr

 

2009 Stadtschreiber-Stipendium der Stadt Rottweil

 

2010 Werkauftrag und Publikumspreis des Stückemarkts des Berliner Theatertreffens für Der große Marsch

 

2010 Teilnahme an den Werkstatttagen des Burgtheaters Wien mit Einige Nachrichten an das All

 

2011 Kleistförderpreis für Der große Marsch

 

2011 Literatur-Förderpreis der Stadt Konstanz

 

2011 Stipendium Künstlerdorf Schöppingen

 

2011 Nachwuchsdramatiker 2011 in der Kritikerumfrage des Jahrbuchs von "Theater heute"

 

2012 Dramatikerpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft BDI e.V. 

 

2013 Kasseler Förderpreis Komische Literatur zum Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor

2015 Einladung zum Theatertreffen Berlin mit Die lächerliche Finsternis in der Uraufführungsinszenierung von Dušan David Parízek am Akademietheater Wien

2015 Einladung zu den Mülheimer Theatertagen mit Die lächerliche Finsternis in der Uraufführungsinszenierung von Dušan David Parízek am Akademietheater Wien

2015 Dramatiker 2015 mit Die lächerliche Finsternis in der Kritikerumfrage des Jahrbuchs von "Theater heute"


Theaterstücke:
2 D, 13 H, 1 Kind, 1 Gruppe echter Sozialhilfeempfänger, 21 mongoloide Kinder, 50 wunderschöne Frauen (Mehrfachbesetzung möglich)
Einige Figuren unterschiedlichster Art, Mehrfachbesetzungen möglich
3 D, 7 H, 1 Schauspieler mit spastischer Diplegie, 7 Kinder (Mehrfachbesetzung möglich)
Publikationen:
Drei Stücke
FISCHER Taschenbuch
ISBN 978-3-596-29631-6
Theater Theater 22
FISCHER Taschenbuch
ISBN 978-3-596-19134-5
Theater Theater 24
FISCHER Taschenbuch
ISBN 978-3-596-19707-1
.