| 


Konditionen
Allgemeine Urheberbestimmungen
Unangemeldete Aufführungen von eigenen Übersetzungen, Dramatisierungen und Bearbeitungen sind nicht erlaubt. In jedem Fall muss mit dem Verlag eine verbindliche Absprache gelten.
Textbuchbestellungen
Sie können die Stücke über die Bestellfunktion direkt bei uns bestellen. Wir verschicken die Texte ausschließlich im PDF-Format. Stücke, die nicht in elektronischer Form vorliegen, erhalten Sie für sechs Wochen zur Ansicht per Post.

Wir behalten uns allerdings vor, Theaterstücke, die über den Buchhandel erhältlich sind, nicht zur Ansicht zu verschicken.

Als Mitarbeiterin/Mitarbeiter eines professionellen Theaters können Sie die gewünschten Stücke auch als PDF-Dokumente herunterladen, nachdem Sie sich als Benutzer registriert haben. Das Downloaden von Rollenbüchern ist ein zusätzlicher Service, der ausschließlich den Mitarbeitern professioneller Theater vorbehalten ist, die im Bühnenjahrbuch verzeichnet sind und sich mit der e-mail Adresse ihres Theaters angemeldet haben.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir leider generell keine Stücke für private Zwecke verschicken können.
Amateurtheater und Laiengruppen
Wenden Sie sich bitte zur Bestellung von Theaterstücken direkt an den Deutschen Theaterverlag Weinheim
Aufführungsrechte
Um prüfen zu können, ob wir Ihnen für das gewünschte Stück die Aufführungsgenehmigung erteilen können, bitten wir Sie, die auf dem Antragsformular aufgelisteten Fragen zu beantworten.
Formular zum Ausdrucken für Anfrage Aufführungsrechte
Das ausgefüllte Formular schicken sie bitte an:
S. Fischer Verlag
Theater & Medien
Hedderichstraße 114
60596 Frankfurt
Fax 069 6062355
ulrike.betz@fischerverlage.de
Manuskripteinsendung
Bei Manuskripteinsendungen bitten wir zu beachten:
  • Handschriftliche Texte, Disketten und E-Mails können nicht berücksichtigt werden.
  • Bitte immer nur ein Stück einreichen.
  • Der Text sollte mit dem PC geschrieben sein. (Die einzelnen Seiten bitte einseitig beschreiben.)
  • Niemals das Original, sondern nur Kopien einsenden, da die Texte nicht zurückgeschickt werden.
  • Bei Posteingang erhalten Sie eine Empfangsbestätigung der Manuskripte per Post oder per Mail.
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund der zahlreichen Manuskripte bei einer abschlägigen Entscheidung keine gesonderte Rückmeldung mehr geben werden.
.