| 


Neuigkeiten
Erstausstrahlung TATORT: WENDEHAMMER von Stephan Brüggenthies und Andrea Heller

Am kommenden Sonntag (18.12.2016) um 20:15 Uhr findet die Erstausstrahlung des hessischen TATORT:WENDEHAMMER mit den Kommissaren Brix (Wolfram Koch) und Jannecke (Margarita Broich) statt. Das Drehbuch stammt von dem Autorenduo Stephan Brüggenthies und Andrea Heller. Die Regie übernahm Markus Imboden. 


Silberne LOLA in der Kategorie "Bester Spielfilm" für den Film HERBERT (Drehbuch: Clemens Meyer und Thomas Stuber)

Der Film HERBERT wurde mit der Silbernen LOLA in der Kategorie "Bester Spielfilm" ausgezeichnet. Für das Drehbuch zeichnen sich Clemens Meyer und Thomas Stuber verantwortlich. Stuber führte ebenfalls Regie. Die LOLA gilt als eine der renommiertesten Filmpreise in Deutschland.

HERBERT spielt in einem Leipzig abseits der Frappuccino-Theken, Pop-Up Stores und Creative Spaces, welche das Stadtbild seit dem letzten Jahrzeht immer stärker prägen. Der titelgebende Ex-Boxer galt einst als ganzer "Stolz von Leipzig" und hatte das Zeug zum Landesmeister. Doch sein vernarbter Körper erzählt eine andere Geschichte. Die Erfolge im Boxring konnte ihn nicht vor der Inhaftierung in einer der gefürchtetsten Jugendanstalten der DDR - dem Geschlossenen Jugendwerkhof in Torgau - bewahren. Zerschunden und gebrochen hält er sich heute mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Dann erhält er die folgenreiche Diagnose: Herbert leidet an der unheilbaren Nervenkrankheit ALS.

Das feinsinnige Drama um Abschied, Verlust und Neubeginn feierte am Toronto International Film Festival Premiere, und wird seither frenetisch gefeiert.

Wir gratulieren allen Beteiligten recht herzlich zu dieser Auszeichnung!

HERBERT - 2015, Regie: Thomas Stuber; Buch: Clemens Meyer & Thorsten Stuber
Produzenten: Undine Filter, Thomas Král in Kooperation mit deutschfilm, ARTE & MDR
Darsteller: Peter Kurth, Edin Hasanovic, Lena Lauzemis, Lina Wendel u.a.


Bundesdeutscher Kinostart von MÄNGELEXEMPLAR nach dem gleichnamigen Roman von Sarah Kuttner

Es ist soweit! Am am 12. Mai 2016 ist der bundesdeutsche Kinostart der Sarah Kuttner Romanverfilmung MÄNGELEXEMPLAR. Der Erfolgsroman wurde von Laura Lackmann verfilmt, die sich auch für das Drehbuch verantwortlich zeigt. In einem Interview spricht Lackmann über den Reiz dieser Romanadaption:

"Die Gelegenheit so eine Geschichte erzählen zu können, war für mich wie ein Kreis, der sich schließt. [...] Denn ich hoffe, dass ich durch meine persönliche Erfahrung, die ich ins Projekt gebracht habe, auch anderen Leuten helfen kann. Ich habe versucht, den Film so haptisch und fantasievoll zu machen, damit auch ein Außenstehender, der nichts mit Depressionen zu tun hat, einen Eindruck davon bekommt, was da so abgeht im Kopf." (Source: CHOICES - KULTUR.KINO.KÖLN)

Der Film wird nicht nur getragen von Drehbuch und Regie, sondern auch von einem brillianten Frauenensemble mit u.a. Claudia Eisinger, Maren Kroymann, Katja Riemann, Laura Tonke und Barbara Schöne.

Der Kinobesuch lohnt sich!


SCHNITZEL GEHT IMMER - Die Dreharbeiten zu der Ruhrpott-Komödie von Ingo Haeb haben begonnen!

Nach EIN SCHNITZEL FÜR DREI und EIN SCHNITZEL FÜR ALLE heißt es nun also SCHNITZEL GEHT IMMER! Am 07.04.2016 begannen die Dreharbeiten zum dritten Teil der WDR/ARD Erfolgskomödie um die beiden liebenswerten Taugenichtse Günther Kuballa (Armin Rohde) und Wolfgang Krettek (Ludger Pistor). Drehbuchautor Ingo Haeb lässt die beiden Freunde an einem Fernsehquiz teilnehmen und das Chaos ist natürlich vorprogrammiert. Sendetermin ist für 2017 geplant.

Im Ruhrpott wird schon einmal das Paniermehl aus dem Schrank geholt und das Kalbsfleisch platt geklopft  - Kuballa und Krettek sind zurück!

SCHNITZEL GEHT IMMER Regie: Wolfgang Murnberger;Drehbuch: Ingo Haeb; Darsteller: Armin Rohde, Ludger Pistor, Ramona Kunze-Libnow, Kathi Angerer, Dagmar Sachse, Peter Trabner; Produzenten: Gabriele Graf, Oliver Vogel und Götz Bolten.

Eine Produktion der Bavaria Fernsehproduktion GmbH im Auftrag des WDR.


Drehbeginn für den fünften TATORT von Stephan Brüggenthies

"Es kommen Millionen!" - so lautet der Arbeitstitel des neuen hr-TATORTs mit dem Kommissarenduo Brix (Wolfram Koch) und Janneke (Margarita Broich). Eine Leiche in einem ausgebrannten Friseursalon ist der Auftakt für die nunmehr fünfte TATORT-Folge der Frankfurter Ermittler.

Wie es der Zufall will ist "Es kommen Millionen!" auch der fünfte TATORT des Drehbuchautoren Stefan Brüggenthies. Zusammen mit Khyana el Bitar und Dörte Franke verfasste er das Drehbuch zu dieser Episode der beliebten Kriminalreihe. Die Dreharbeiten haben nun begonnen.

"Es kommen Millionen!" (AT) mit Margarita Broich und Wolfram Koch. In weiteren Rollen: Jasna Fritzi Bauer, Odine Johne, Anna Brüggemann, Birge Schade, Maryam Zaree, Warsama Guled, Isaak Dentler, Bruno Cathomas und Zazie de Paris. Regie: Markus Imboden. Eine Produktion des hr.


Der Roman JÄGER IN DER NACHT von Oliver Bottini wurde für den WDR verfilmt

Mit seinen Kriminalromanen begeistert Oliver Bottini nicht nur seine zahlreiche Leserschaft sondern auch die Literaturkritik. Seine Romane um die gebrochene Heldin Louise Boni sind längst kein Geheimtipp mehr. Jetzt hat der WDR Bottinis Roman JÄGER IN DER NACHT verfilmt. Die Dreharbeiten wurden im August 2015 abgeschlossen.

Der Sendetermin ist für Anfang 2016 angedacht. Das Drehbuch stammt  von Hannah Hollinger, Regie führt Brigitte Maria Bertele, beide Grimme-Preisträgerinnen. Produzentin ist Ariane Krampe.

Bereits mit Begierde – Mord im Zeichen des Zen feierte Kommisarin Boni im Februar 2015 ihre hochgelobte Bildschirmpremiere. Melika Foroutan spielt die mit der Vergangenheit und ihrer Sucht nach Alkohol kämpfende Kommissarin kongenial - ein Muss für jeden Krimifan.


Abschluss der Dreharbeiten zu Sarah Kuttner 's Erfolgsroman MÄNGELEXEMPLAR

Die Dreharbeiten zu der Bestsellerverfilmung von Sarah Kuttners Roman MÄNGELEXEMPLAR sind abgeschlossen. Der bundesdeutsche Kinostart ist für Anfang 2016 vorgesehen.

Laura Lackmann schrieb nicht nur das Drehbuch, sondern führte auch Regie. Sie versammelt für ihr Spielfilmdebut ein außergewöhnliches Frauen-Ensemble vor der Kamera:
Claudia Eisinger („Wir sind die Neuen“), Laura Tonke und Katja Riemann in den Hauptrollen erzählen vom Riss, der sich plötzlich durch das eigene Leben zieht und alles auf den Kopf stellt.

In weiteren Rollen sind Barbara Schöne, Maren Kroymann, Christoph Letkowski und Maximilian Meyer-Bretschneider zu sehen. Produziert hat Jochen Laube für Ufa Fiction.


Erstausstrahlungstermin von LEBERKÄSELAND nach dem autobiographischen Roman von Lale Akgün

Lale Akgüns Roman TANTE SEMRA IM LEBERKÄSELAND handelt von der Ankunft und dem Leben einer türkischen Familie in Deutschland der 1960er Jahre. Der Film LEBERKÄSELAND beruht auf diesem autobiographischen Roman und wird nun in der ARD gezeigt.

Der Erstausstrahlungstermin ist am Montag, 05. Oktober um 20:15 Uhr in der ARD.

Regie und Drehbuch: Nils Willbrandt; Darsteller: Ulrich Noethen, Katja Studt, Helen Woigk, Murathan Muslu; Produzentin: Tanja Ziegler


Stephan Brüggenthies und Andrea Heller sind die Autoren des neuen hessischen TATORTS 'Wendehammer'

Stephan Brüggenthies und Andrea Heller sind die Autoren des ab September 2015 in der Mainmetropole gedrehten neuen TATORT des Hessischen Rundfunks für das Team Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch)mit dem Titel 'Wendehammer'. Regie übernimmt Markus Imboden.


Ingo Haeb 's DAS ZIMMERMÄDCHEN LYNN wurde mit einem Special Award ausgezeichnet.

Seit seiner Premiere beim Filmfest München 2014 lief DAS ZIMMERMÄDCHEN LYNN auf über 30 Filmfestivals. Jetzt wurde der Film von Ingo Haeb (Buch und Regie) mit dem Special Award des Split Film Festivals ausgezeichnet. Die Begründung der Jury lautet wie folgt:

"It is a fresh film, we feel, for its outstanding personage, its scenario, its coherent and optimistic story. After seeing this movie, sleeping in a hotel will never be the same."

Wir gratulieren Herrn Haeb und dem gesamten Filmteam zu dieser Auszeichnung.

DAS ZIMMERMÄDCHEN LYNN:
Mit:Vicky Krieps, Lena Lauzemis, Steffen Münster, Christian Aumer, Christine Schorn u.a.
Produktion: SutorKolonko


Special Award für Ingo Haeb ´s ZIMMERMÄDCHEN LYNN auf dem Split Film Festival(Buch und Regie)

Kinostart "Das Zimmermädchen Lynn" von Ingo Haeb (Buch und Regie) nach dem gleichnamigen Roman

Am 28.5 2015 kommt Ingo Haebs vierter Kinofilm in die deutschen Kinos. 

Lynn putzt gerne. Ihr entgeht keine noch so kleine Nische, kein Fältchen
und kein Staubkorn – weder in ihrem kleinen Apartment, noch an ihrem
Arbeitsplatz, dem deutschen Mittelklasse-Hotel "Eden". Wie es sich
für ein Zimmermädchen gehört, erledigt Lynn ihren Job stets still und
gründlich, bewegt sich fast unsichtbar von Zimmer zu Zimmer, und hinterlässt
jedem Gast nichts als makellose Reinheit. Doch Lynn hat ein Geheimnis: Jeden
Mittwoch legt sie sich unter ein anderes Hotelbett, lauscht Gesprächen und
Geräuschen, oder schlummert beglückt von der bloßen Existenz eines anderen
Menschen. Eines Tages liegt sie unter dem Bett eines Hotelgastes, der die
Dienste des Callgirls Chiara in Anspruch nimmt. Lynn ist so fasziniert von
dieser Frau, dass sie sich zum ersten Mal aus ihrem Versteck traut...


Die ARD zeigt das TV-Drama "Aus der Kurve" von Stephan Brüggenthies und Andrea Heller (Drehbuch) am Mittwoch, dem 15.4.2015 um 20.15 Uhr

Die Vergangenheit holt den jungen Tom ein. Er, der kurz vor der Hochzeit steht und einen gutgehenden Fahrradladen hat, muss eine DNA-Probe abgeben - als Jugendlicher stand er unter Verdacht, ein Kind vergewaltigt zu haben. Seine Freundin Eva wusste bislang nichts davon. Eine Spirale aus Misstrauen beginnt sich zu drehen.

Der HR (Redaktion Lii Kobbe) produzierte dieses beklemmende Drama, Regie führte Dokumentarfilm-Regisseur Stanlislaw Mucha.

Mit: Andreas Helgi Schmid, Luise Wolfram, Julia Riedler u.a. 

 


Drehbeginn LEBERKÄSELAND nach dem Roman von Lale Akgün

Am 16.09.2014 haben in Berlin die Dreharbeiten für den ARD-DEGETO Fernsehfilm LEBERKÄSELAND, nach dem Roman TANTE SEMRA IM LEBERKÄSELAND von Lale Akgün begonnen. Drehbuch und Regie: Nils Wilbrandt.

Es produziert Ziegler Film.

 

 


"Die Seelen im Feuer" nach dem Roman von Sabine Weigand auf dem Münchner Filmfest
In der Reihe "Neues deutsches Fernsehen" hat der Fernsehfilm von Urs Eggert (Regie) und Annette Hess/Stefan Kolditz (Drehbuch) nach dem gleichnamigen historischen Roman von Sabine Weigand auf dem Münchener Filmfest Premiere.


DIE SEELEN IM FEUER erzählt von Unmenschlichkeit unter dem Deckmantel des
Glaubens, von der Übermacht der institutionellen Kirche, vom Aberglauben und von
der Niedertracht jener, die an der Macht festhalten wollen – um jeden
Preis.
Mit: Mark Waschke, Silke Bodenbender, Max von Pufendorf, Axel Milberg,
Richy Müller u.a.

Produzent:
Film-Line Productions GmbH, Eclypse Film Wien, ZDF

Weltpremiere "Das Zimmermädchen Lynn" von Ingo Haeb (Drehbuch und Regie) auf dem Münchner Filmfest
In der Reihe "Neues deutsches Kino" hat der dritte Kinofilm von Ingo Haeb nach dem Roman von Markus Orths auf dem Münchner Filmfest Premiere.

Kein anderes Zimmermädchen arbeitet so gründlich wie Lynn Zapatek, in ihrer Welt
dreht sich alles nur ums Putzen. Um zu verstehen, was andere Menschen antreibt,
durchstöbert sie die Habseligkeiten der Hotelgäste und legt sich nachts unter
deren Betten, den fremden Leben lauschend. Unter den Betten der Anderen ist Lynn Gefühlen, wenn auch nicht ihren,
zumindest nahe, ausleben kann sie sie erst in der lesbischen Liebe.

Mit:Vicky Krieps, Lena Lauzemis, Steffen Münster, Christian Aumer, Christine Schorn u.a.

Produktion: SutorKolonko

Abgedreht: Fernsehkrimi "Verdacht" von Stephan Brüggenthies und Andrea Heller (Drehbuch)
Am 11. Juni endeten die Dreharbeiten zu dem Fernsehfilm "Verdacht" (Regie: Stansilaw Mucha), den der hessische Rundfunk in Frankfurt und Erlensee für die ARD dreht.

Mit: Andreas Helgi Schmid, Julia Riedler, Luise Wolfram, Nico Ehrenteit, 
Maximilian Scheidt u.a.
Redaktion: Lili Kobbe

Der Kinofilm ALS WIR TRÄUMTEN nach dem gleichnamigen Roman von Clemens Meyer ist abgedreht

Den Debütroman von Clemens Meyer verfilmt  Andreas Dresen, das Drehbuch stammt von Wolfgang Kohlhaase.

Produzent: Peter Rommel, Redaktion: Cooky Ziesche (rbb, federführend), Cornelia Ackers (BR),  Wolfgang Voigt (MDR), Andreas Schreitmüller (arte/Grand Accord), Dagmar Mielke (arte/rbb) Verleih Deutschland: Pandora Film Verleih

Drehorte: Leipzig, Halle, Dessau

Kinostart voraussichtlich Ende 2014/Anfang 2105


Kinostart "WESTEN" nach dem Roman von "Lagerfeuer" Julia Franck

Am Donnerstag, dem 27. März, startet der Kinofilm "Westen" von Christain Schwochow nach dem Roman "Lagerfeuer" von Julia Franck bundesweit in den Kinos. Erzählt wird die Geschichte einer jungen Witwe, die nach der Flucht aus der DDR gemeinsam mit ihrem kleinen Sohn eine endlos scheinende Zeit in einem westdeutschen Notaufnahmelager verbringen muss, bevor sie ein neues Leben in der BRD beginnen darf.

Mit: Jördis Triebel, Alexander Scheer, Tristan Göbel u.a.

Regie: Christian Schwochow, Buch: Heide und Christian Schwochow, Produktion: Senator Film Produktion, Ö-Filmproduktion, zero one film, Terz Film. 


Der Kurzfilm MARIA von Elmar Freels reist um die Welt und gewinnt u.a. Darstellerpreis in New York

Elmar Freels Kurzfilm MARIA läuft auch 2014 auf diversen renommierten, internationalen Filmfestivals und wurde bereits ausgezeichnet:

7 Continents short film festival 13, Besondere Erwähnung

2nd Mumbai Shorts International Film Festival ­ Official Selection, (Indien). Besondere Erwähnung für: DOP, Schnitt, Drehbuch.

Hollywood Shorts Reel, USA ­ Best Film- Jury

Berlin Independent Film Festival, Februar 2014

Winter Film Awards, New York, März 2014: Darstellerpreis Best Actress, Nominierung Best Short, Nominierung Best Foreign Language Film.

LA Indie Film Festival, März 2014

Taos Shortz Film Fest, New Mexico, USA, Official Selection, März 2014


.