| 


Ewald Palmetshofer - die unverheiratete

Franziska Hack, Carina Braunschmidt, Pia Händler, Marlen Diekhoff, Barbara Horvath und Cathrin Störmer in der Schweizer Erstaufführunsginszenierung von Felicitas Brucker am Theater Basel       © Simon Hallström

linie gepunktet

Aufführungen im April 2017 - Eine Auswahl

01. April 2017: WILLKOMMEN IN DEUTSCHLAND (A BRIGHT ROOM CALLED DAY) von Tony Kushner mit neuen Texten von Marlene Streeruwitz
Deutschsprachige Erstaufführung in der Inszenierung von Katrin Plötner am Schauspiel Frankfurt.

08. April 2017: YVONNE, PRINZESSIN VON BURGUND von Witold Gombrowicz
in der Inszenierung von Sascha Nathan am Hessischen Landestheater Marburg.

08. April 2017: EINIGE NACHRICHTEN AN DAS ALL von Wolfram Lotz
in der Inszenierung von Barbara-David Brüesch am Theater St. Gallen.

13. April 2017: BEBEN von Maria Milisavljevic
Uraufführung in der Inszenierung von Fanny Brunner am Pfalztheater in Kaiserslautern.

21. April 2017: der thermale widerstand von Ferdinand Schmalz
Österreichische Erstaufführung in der Inszenierung von András Dömötör am Schauspielhaus Graz.

22. April 2017: GEÄCHTET von Ayad Akhtar
in der Inszenierung von Dominik Günther am Deutschen Theater in Göttingen.

22. April 2017: GLÜCKLICHE TAGE von Samuel Beckett
in der Inszenierung von Christian Schwochow am Deutschen Theater in Berlin.

28. April 2017: VERRÄTER von Falk Richter
Uraufführung in der Inszenierung von Falk Richter am Maxim Gorki Theater in Berlin.

28. April 2017: BEBEN von Maria Milisavljevic                                                                     in der Inszenierung von Erich Sidler am Theater Heidelberg

.